Allgemein


„Hochdruckgebiete“ ist zum NRW-Schultheater-Treffen MAULHELDEN 2024 eingeladen worden!

Wir freuen uns riesig,dass wir als eine von vier Schulen aus ganz Nordrhein-Westfalen zum Landes-Schultheater-Treffen Maulhelden in Düsseldorf eingeladen worden sind. 

In der Zeit vom 08. bis zum 12. Mai 2024 wird das poco*manische Ensemble das eigene Stück der Festivalöffentlichkeit vorstellen, sich die anderen Schulproduktionen und die der an der Organisation beteiligten Theater anschauen, an spannenden Workshops teilnehmen und viele nette Menschen kennen lernen, die alle für’s Theater brennen. 

Wir sind sehr stolz auf diese Einladung und froh, mit „Hochdruckgebiete“ dabei sein zu dürfen! 

Wir sind wieder da! In unerwarteter Besetzung

poco*mania Theater e. V. freut sich, Ihnen und euch mitteilen zu können, dass wir eine neue Produktion an den Start bringen werden.

Unsere Eigenproduktion „Hochdruckgebiete“ rückt den schulischen Stress, den Leistungsdruck, unter dem Schülerinnen und Schüler heute vielfach stehen, ins Rampenlicht.

Die Spielerinnen und Spieler sind deutlich jünger als man es von einem poco*manischen Ensemble erwarten würde. Spielen wir sonst eher mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 16 und 22 Jahren, so sind es nun Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klasse, die das poco*manische Ensemble bilden.

Dass die Spielerinnen und Spieler so jung sind, freut uns sehr, macht dies doch die Aussage des Stückes umso eindringlicher, denn krankmachender schulischer Leistungsdruck beginnt nicht etwa im Jugendalter, wenn es um die Schulabschlüsse geht. Schon Kinder fühlen oftmals den Druck, funktionieren und Leistungen erbringen zu müssen, wollen sie nicht in ihrem weiteren Leben das Nachsehen haben.

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben wichtige Impulse zu dieser Produktion aus dem eigenen Erfahrungsraum beigesteuert, haben die Figuren und deren Biographien selbst entworfen und mit großer Intensität am Probenprozess mitgewirkt. Das Thema, das merkt man sofort, ist ihnen wichtig. Doch wollen sie nicht nur auf das Problemfeld aufmerksam machen; sie haben auch konkrete Vorstellungen, was sich ändern müsste, damit Schule in Deutschland ein angstfreierer Raum werden kann, in dem mehr die persönliche Entwicklung und weniger der zu erzielende Abschluss im Zentrum steht.  

poco*mania-Theater e. V. will dem Anliegen der Kinder und Jugendlichen mit der Produktion „Hochdruckgebiete“ eine Bühne geben und wir würden uns freuen, wenn Sie – wenn ihr – eine unserer Aufführungen besuchen würden/t, um zu hören, was die Spielerinnen und Spieler zu sagen haben. 

Wir werden am Sonntag, den 17. März 2024 um 14:00 Uhr im fft Düsseldorf unsere Premiere feiern. Weitere Aufführungstermine finden Sie – findet ihr – unter „wann & wo“.

 

Unser Theater lebt von Ihnen, von euch – unseren Zuschauerinnen und Zuschauern! In diesem Sinne „Auf bald!“

 

Herzliche Grüße im Namen des gesamten poco*manischen Ensembles

 

Axel Mertens (Spielleitung)

 

 

 

NEUES und WICHTIGES für Ihren Besuch im BIS-Zentrum!

Da die geplanten Umbauarbeiten im BIS-Zentrum noch gar nicht begonnen haben, können wir erleichtert vermelden, dass unsere Aufführungen am Mittwoch, den 08. Juni und Donnerstag, den 09. Juni 2022 NICHT wie zuvor angekündigt OPEN-Air stattfinden werden, sondern wie gewohnt im Theatersaal des BIS-Zentrums. 

Wir freuen uns, kommt doch so das stark mit Lichteffekten arbeitende Bühnenbild viel schöner und intensiver zur Geltung. Darüber hinaus brauchen wir auch nicht mit Sorgenfalten gen Himmel zu schauen…

Das BIS-Zentrum bittet übrigens um online- Vorbestellungen. Hier ist der Link:

www.bis-zentrum.de

Wir sehen uns zum Abschluss unserer kleinen Theatertour im BIS-Zentrum und feiern, dass es poco*mania nach Corona immer noch gibt!

Bis dahin,

Axel Mertens

poco*mania am Rheinischen Landestheater

Nun ist es raus!

Wir eröffnen mit unserer Eigenproduktion „So we keep on waiting“ am 20. Mai um 18:30 Uhr das YourStage!-Festival am Rheinischen Landestheater!

Kommt ruhig schon alle um 18 Uhr zur Eröffnungsfeier!

 

Ein Theaterfestival in Präsenz – nach der langen erzwungenen Corona-Pause muss das gefeiert werden!

Wir sehen uns spätetens am 20. Mai am RLT!

„So we keep on waiting“ eingeladen zur Theaterwoche Korbach 2022

Darüber freuen wir uns sehr! Unsere neue Produktion „So we keep on waiting“ ist zur 73. Theaterwoche Korbach eingeladen worden. Wir werden in Korbach von Montag, den 23. 05. 2022, bis Samstag, den 28. 05. 2022, mit dabei sein, die eingeladenen Produktionen sehen, viel diskutieren, an Workshops teilnehmen und nicht zuletzt auch feiern!

Wir selbst werden unsere Produktion am Mittwoch, den 25. Mai 2022 in der Stadthalle Korbach um 20:00 Uhr zeigen.

Wir freuen uns sehr mit dabei sein zu dürfen. Nun heißt es „Daumen drücken“, dass in diesen unruhigen Zeiten nichts mehr – kein Virus und auch kein unberechenbarer Diktator – dazwischen kommt und das Ensemble endlich wieder einmal das zeigen kann, worauf es sich so lange gefreut hat.